Porto zählt zu den ältesten europäischen Städten, sie wird auch als die „Hauptstadt des Nordens“ bezeichnet. Zuerst einige Impressionen dieser gemütlichen und einladenden Barockstadt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ganze 7 Tage verbrachten die MS Talents in Porto. Jeder einzelne Tag war vom FC Porto bis ins Detail ausgeplant. Wochen vor Beginn der Fahrt war die Aufregung zu spüren. Dann ging es endlich los.

Nach der Ankunft wurden die Talents am Flughafen vom FC Porto empfangen und zum Essen in das Drachenstadion gebracht. Die Betreuung der Talents durch den Weltclub FC Porto über den gesamten Zeitraum war einfach phänomenal. Am nächsten Tag ging es erneut in das Drachenstadion. Die große Museums- und Stadion Tour stand an.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach der großen Stadion-Tour ging es zum Essen und Relaxen, denn am Nachmittag stand der erste große Test an. Gegen die U14 zeigten die MS Talents, warum sie nach Porto gekommen sind. Spielfreude und großer Einsatz sorgten für Begeisterung. Das Spiel fand übrigens auf dem Trainingsgelände der FC Porto Profis statt. Ein völlig abgeschotteter Komplex, Zutritt nur nach Autorisierung von höchster Stelle. Deshalb gibt es  zum Spiel leider keine Fotos und Videos, außer das Siegerfoto der Talents in der Kabine.

img_3272

Am nächsten Tag hieß der Gegner erneut FC Porto. Die Talents trafen im Spitzenspiel auf das U15 Top-Team, zeigten eine sensationelle Leistung und sorgten für noch größere Begeisterung. Auch hierzu gibt es nur wenige Bilder.

Erst die Arbeit, dann die Erholung. Relaxen, essen und genießen, im Zentrum von Porto kein Problem.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dann kam die dritte Vorstellung der Talents. Ein spezielles Technik-Training der Talents mit FC Porto-Coaches. Zwei Spiele in den Knochen hinderten die Talents nicht ein unfassbares Tempo beim Training hinzulegen. Und wieder schafften es die Talents zu begeistern.

img_3331

Der wohlverdiente freie Samstag sollte am Abend ein weiteres Highlight bieten. Der FC Porto spielte zuhause und die Talents waren eingeladen. Und wieder ging es ins Drachenstadion.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach dem freien Samstag ging es für die Talents am Sonntag im Laufschritt durch Porto.