U16 Balkan Tour 
7-Logos
Die U16 Balkan Tour fand mit der Ankunft in Herzogenrath in der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag ihr Ende. Zwei Wochen unterwegs in insgesamt sieben Ländern. Große Spiele standen auf dem Plan. Highlights der Reise sollten die beiden Topspiele in Zagreb und Beograd gegen Dinamo Zagreb und Roter Stern Belgrad werden.
Kurzüberblick Balkan Tour:
20.10.2017 Abfahrt Richtung Österreich, Übernachtung
21.10.2017 Ankunft in Sarajevo
22.10.2017 Training auf dem Gelände von FK Mladost Kakanj
23.10.2017 Topspiel gegen die U16 (1.HZ.) und U17 (2.HZ) FK Mladost Kakanj
24.10.2017 Topspiel gegen die U17 FK Zeljeznicar
25.10.2017 Fahrt und Ankunft in Belgrad
26.10.2017 Topspiel gegen die U16 / (U15) Roter Stern Belgrad
27.10.2017 Freier Tag, Entspannen in Sarajevo
28.10.2017 Training
29.10.2017 Testspiel gegen U19/U17 NK Slaven Zivinice
30.10.2017 Abfahrt Richtung Zagreb, Ankunft in Krapinske Toplice
31.10.2017 Topspiel gegen die U16 Dinamo Zagreb, Abfahrt Richtung Prag
01.11.2017 Topspiel gegen die U16 Slavia Prag
02.11.2017 Topspiel gegen die U16 Bohemians Prag, Abfahrt Richtung Heimat
03.11.2017 Ankunft in Herzogenrath
.
U15 Balkan Tour
Die Planung der Balkan-Tour begann direkt nach der Einladung von Dinamo Zagreb, dem Club, der in den letzten Jahren ganz oben im Ranking der Talententwicklung steht. Dies passierte in der zweiten April-Woche. Damit blieben uns 5 Tage für die gesamte Planung und Realisierung unserer Fahrt. Am 11. April war es dann soweit. Die Fahrt startete Dienstag um 09:00 mit unseren zwei MS Bullis, die noch rechtzeitig vor der Fahrt eingetroffen sind. Alle Spieler waren an Bord. Das Ziel: Hotel Teplice. Das Hotel liegt ca. 40km vor der Hauptstadt Kroatiens im Kurgebiet Krapinske Toplice und damit perfekt für die zweittägige Vorbereitung auf das Spitzenspiel gegen die U15 von Dinamo Zagreb.
.
Am Abend kamen die Talents dann am Zielort an. Empfangen wurden wir von einer ganz besonderen Delegation. Neben dem Hotelmanager und einigen Funktionären des regionalen Fußballverbandes begrüßte uns der Bürgermeister höchst persönlich bei einem gemeinsamen Abendessen. Am nächsten Morgen starteten die Talents mit dem Frühstück und einem Spaziergang im Ort.
.
Balkan 4
.
Balkan 6
.
Am Nachmittag stand dann das Abschlusstraining auf dem Programm. Beim örtlichen Fußballclub absolvierten die Talents eine knackige Einheit.
.

Nach dem Training dann RELAXEN, CHILLEN, Abendessen und Fußball gucken.

Balkan 11

Am nächsten Tag sollte es dann Richtung Zagreb und Topmatch gehen. Frühstück, leichtes Jogging, Teambesprechung und ab in die MS Bullis zum Topspiel bei Dinamo Zagreb.

Direkt nach Ankunft am Maksimir Stadion bekamen die Talents eine spezielle Führung durch die gesamte Anlage inklusive der Räume der Profiabteilung. Und dann ging es in das Innere des legendären Stadions.

Beeindruckend anders, legendär und voller Inspiration. Es wurde Zeit für das Topspiel gegen die U15 von Dinamo Zagreb.

Dann war Anpfiff. Die MS Talents spielten, Dinamo schoß die Tore. Die MS Talents hatten ihren Geschenkkorb dabei. Am Ende war es dann eine anständige Leistung der Talents.

Balkan 31

Nach dem Spiel ging es dann wieder zurück ins Hotel. Am nächsten Morgen hieß das Ziel: Sarajevo.

Nach der Ankunft in Bosnien änderten wir die Route Richtung Heimatstadt. Mit dem gesamten Team erledigten wir noch ein paar Überraschungsbesuche bevor es dann aus der Stadt Zivinice endgültig Richtung Sarajevo ging.

Am Freitag Abend kamen wir in Sarajevo an. Der nächste Tag begann mit einem Training bei strahlendem Sonnenschein, danach ging es in die Altstadt Sarajevos.

Einen super Tag verbrachten die Talents dann in Sarajevo. Bummeln, relaxen, lecker essen !

Und Cevapcici, alle versuchen es, aber wer sie bei Zeljo nicht gegessen hat, hat auch keine Cevapcici gegessen! Nach ein paar schönen und leckeren Stunden in der Altstadt Sarajevos wartete noch ein Highlight auf die Talents. Das heißeste bosnische Derby überhaupt „Zeljo vs FK Sarajevo“ und die Talents mit dabei im Stadion Grbavica.

Balkan 50

Die Vorfreude war riesig. Lange blieben die Talents aber nicht. Als die Spezialeinheit auf die Tribünen vorrückte, ging es für die Talents noch während der 1.Halbzeit aus Sicherheitsgründen wieder zurück Richtung Hotel. Am nächsten Tag sollte dann die Wasserschlacht von Sarajevo auf dem Akademiegelände des FK Sarajevo stattfinden.

Es war ein unfassbar schweres Spiel, die U15 von Sarajevo eine Spitzenmannschaft. Normalerweise musste FK mit 3:0 in Führung gehen, dann fangen sich die Talents. Machen das 1:0 durch Ridvan nach einer Traumkombination durch das gesamte Team. Sarajevo drückt jetzt noch mehr, die Talents stehen sehr gut, lassen die 2. Halbzeit sehr wenig zu, befreien sich von hinten raus und starten immer wieder Angriffe, die eigentlich eine 2:0 Führung bedeuten mussten. Die Regenschlacht wird bis zur letzten Sekunde geführt, die Talents halten stand und gewinnen gegen einen überstarken Gegner mit 1:0. Was für eine Leistung. Nach dem Spiel ging es sofort wieder Richtung Herzogenrath, wo sie dann am Montag Mittag ankamen. Eine Pause war nicht drin, denn schon am Dienstag ging zum Topspiel nach Hamburg, wo die Talents eine ganz knappes 0:1 gegen die in Bestbesetzung antretende U15 des HSV holen.

Balkan 60

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s