Die U14 geht so langsam dem Ende entgegen, Zeit für ein kurzes Fazit:

Die Rückrunde begann für die Talents am 02.01.2016 beim U14 Topteam des RSC Anderlecht. Nur in Ansätzen konnten die Talents zeigen, dass sie mithalten können, das Spiel kam jedoch viel zu früh. Verdient siegte der RSCA. Zwei Wochen später reisten die Talents in den Norden von Holland. Gegner sollte eigentlich die U14 von Cambuur sein, auf die Talents wartete aber die U15. Große, sehr große Spieler ließen den Talents wenig Raum zum Fußball spielen. Es war zu dem Zeitpunkt unmöglich gegen so ein Team zu bestehen, keine vier Monate später (!) sollte sich dies im Spiel gegen den FC Reading ändern. Noch größere und noch schnellere U15 Spieler stießen gegen die MS Talents an ihre Grenzen. Später dazu mehr. Nach Cambuur ging es zu Werder Bremen, die mit einem sehr jungen Team und vielen U13 Spielern eigentlich keine Chance hatten gegen die spielfreudigen Talents. Der Sieg ging völlig in Ordnung, einen Vergleich zu den U14 Top-Spielern von Werder konnten wir jedoch nicht machen. Ende Februar dann der nächste Meilenstein der Talents. Zwei Topspiele an einem Wochenende in Braunschweig und beim VfL Wolfsburg. Eingecheckt wurde im Steigenberger Parkhotel in Braunschweig. Von dort ging es zu den jeweiligen Spielen. Das Spiel bei Eintracht Braunschweig lief von der ersten Minute nicht besonders. Das taktische Verhalten der Talents ließ den Gegner immer wieder auf unser Tor laufen. Eine deutliche Niederlage der Talents. Und am nächsten Tag sollte es zum deutlich stärkeren VfL Wolfsburg gehen. Abends gab es dann im Parkhotel beim gemeinsamen Abendessen eine kleine Analyse des letzten Spiels. Was dann am nächsten Tag aber passierte war einfach sensationell. Die Talents zeigten ihr bis dahin bestes Spiel auf dem Großfeld gegen die top-besetzte U14 von VfL Wolfsburg. Leistung und Ergebnis werden bei der Beurteilung von Spielern immer getrennt, die Leistung des Teams war sagenhaft, das Ergebnis dementsprechend. Eine Aufholjagd vom Feinsten sorgte für einen knappen 4:3 Sieg der Wölfe. Damit war der nächste Meilenstein gesetzt. Leider konnte diese Leistung in den nächsten beiden Spielen nicht wiederholt werden. Im Schneespiel bei KAS Eupen fanden die Talents keinen Grip auf dem vereisten Kunstrasen und kamen so gut wie gar nicht in das Spiel. Viel vorgenommen hatten sich die Talents für das nächste Spiel bei Hertha BSC Berlin. Aber auch in Berlin fanden die Talents schleppend ins Spiel. Gute Ansätze im Mittelfeld-Spiel, der Rest war nicht „scharf“ genug. Verdient holte sich das U14 Topteam der Hertha den Sieg. Trotzdem ist ein Besuch der Hauptstadt immer wieder ein Highlight. Die Talents fuhren nach Hause und trainierten die nächsten drei Wochen ohne ein Spiel zu bestreiten. Der nächste Top-Gegner hieß dann KRC Genk. Neben dem RSC Anderlecht ist Genk die zweite Adresse im belgischen Fußball. Beispielsweise durchlief  Kevin De Bruyne  die Nachwuchsteams von Genk. Bei viel Regen zeigten die Talents eine sehr gute Leistung. Bis kurz vor Ende stand es 0:0 unentschieden, zwei Tore in den letzten Spielminuten sorgten dann trotzdem noch für den KRC-Sieg. Zufrieden mit der Leistung ging es drei Tage später in die Schweiz. Die Schweiz-Tour mit den Spielen bei Young Boys Bern und dem FC Freiburg war das nächste große Highlight der Saison. Jedoch konnten die Talents in beiden Spielen nicht die Top-Leistung zeigen, die sie beispielsweise in Genk und Wolfsburg gezeigt hatten. YB Bern siegte damit klar, gegen Freiburg war es ein wenig knapper. Trotzdem konnten wir einige Erkenntnisse aus beiden Spielen und auch aus der gesamten Fahrt mitnehmen. Diese sollten uns bei der nächsten großen Tour wahrscheinlich weiterhelfen. Und die nächste Tour war auch gleichzeitig die umfangreichste bisher. Es ging nach England. Bereits am Freitag ging es los, Ziel: Liverpool. Quer durch England erreichten die Talents das Zielhotel am Freitag Abend. Mit dem Spiel am nächsten Morgen in der Academy des FC Liverpools setzten die Talents einen weiteren Meilenstein. Nach dem Ausgleich zum 1:1 vergaben die Talents weitere 100% Torchancen zum Sieg bei einem der größten und traditionsreichsten Clubs Englands. Ein Konter sorgte für den 2:1 Siegtreffer für die Roten. Mit einer guten Leistung ging es Richtung London. In Reading checkten die Talents im Madejski Millenium Top-Hotel ein. Relaxen und Kraft tanken, dies war jetzt nötig nach dem schweren Spiel in Liverpool, denn was noch keiner ahnen konnte, es wartete am nächsten Tag ein übergroßer Gegner mit der U15 des FC Reading auf die Talents. Die Talents begannen stark, ließen im 2. Viertel etwas nach und gaben in den letzten beiden Vierteln Vollgas. Die letzten beiden Viertel (40 min.) gingen mit 2:1 an die Talents. Dies hätte vor dem Spiel keiner auch nur im Ansatz für möglich gehalten. Die Talents erspielten sich so den nächsten großen Schritt auf dem Weg nach ganz oben. Gut gelaunt ging es nach dem Spiel direkt nach Hause. Und so blieb noch ein letzter großer Gegner übrig. Es war gleichzeitig das Jubiläumsspiel der Talents. Das 100. Spiel seit Bestehen dieser speziellen Einheit. Einen Gruß nochmal an dieser Stelle an den Fußball Kreis Aachen, welcher uns vor über fünf Jahren prophezeit hat, dass wir keine drei Spiele mit den MS Talents machen würden ! Es ging im 100. (!!) Spiel zu einem absoluten Spitzenverein Frankreichs. OLYMPIQUE LYON sollte im Nachhinein eines der wichtigsten, wenn nicht sogar das wichtigste Spiel auf dem Weg zum großen Ziel für die Talents werden. Eine Spitzenleistung der Talents sorgte im ersten Moment für Erstaunen, später dann für Respekt und nach dem Spiel für Anerkennung seitens der Spitzenclubs Olympique Lyons. Ein weiterer Meilenstein wurde damit gesetzt. Jetzt gibt es den Ausklang der U14 Saison. Training und gute Laune sind jetzt an der Tagesordnung. Und dann mal schauen, was die U15 Saison alles so mit sich bringen wird.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s